Handicap International-Dorf | Broken Days

17. Juni 2016 (Rotonde du Mont-Blanc Genf)

Von 10 bis 17 Uhr bieten wir Workshops zur Sensibilisierung über die Feldarbeit von Handicap International für Menschen mit Behinderungen und im Kampf gegen Explosivwaffen und ihre Folgen an.

Mitglieder des Teams von Handicap International begleiten das Publikum und insbesondere Kinder von 8 bis 13 Jahren bei der Teilnahme an Spiel- und pädagogischen Workshops. Lernen Sie den Beruf des Minenräumers bei einer Übung auf einer mit Kriegsmittelrückständen kontaminierten Zone kennen (alle verwendeten Minen und Munitionen sind inert oder Attrappen). Versetzen Sie sich in eine Person mit einer Behinderung im Rollstuhl oder mit einer Prothese, die in einem Notfall an einer Abgabestelle ihr Survival Kit abholen soll. Kommentieren Sie die Testimonial-Videos unserer Schützlinge vor Ort. Helfen Sie mit, für das zu sensibilisieren, was uns antreibt – „aufrecht leben“ –, indem Sie ein Paar Schuhe in gutem Zustand mitbringen und dieses am Ende des Parcours auf der Schuhpyramide deponieren. Die Schuhe werden später einem Genfer Hilfswerk übergeben.